Video of the Week: Vol.21 - The Umbilical Brothers

Das Video dieser Woche ist das Erste in der Reihe, das keine Zauberkünstler zeigt. Stattdessen zeigen die Umbilical Brothers einen "Zaubertrick", bei dem das gesamte Publikum weiß, wie es funktioniert.

Aus rein zauberischer Sicht müsste man daher meinen: Eine "magische Stimmung" im Publikum kann gar nicht entstehen, weil ja jeder das Trickgeheimnis kennt. Aber trotzdem schaffen die Zwillinge es, ihre Zuschauer komplett mitzureißen und in eine besondere zauberhafte Gefühlswelt zu versetzen.

Auf dem Bewertungsbogen der Deutschen Meisterschaften der Zauberkunst gibt es den so schön formulierten Punkt: "Magischer Gehalt". Die Umbilical Brothers beweisen, dass es gar nicht unbedingt eines starken Zaubertricks bedarf, um einen hohen "magischen Gehalt" vorzuweisen. Genauso entscheidend ist die Präsentation:

Bei einem meiner neuesten Kunststücke ist mir ganz besonders aufgefallen, wie wichtig die Präsentation für die Wirkung der Vorführung ist. Ich zeige das Ringspiel in einer ähnlichen Version wie Paul Daniels mit einem Zuschauerkind. Das Trickprinzip des Ringspiels wurde so oft erklärt, dass ich eigentlich davon ausgehen kann, dass einige der Zuschauer wissen, "wie es geht". Aber durch das Schauspiel, die Kommunikation mit dem Kind auf der Bühne, die Musik die das Ganze hinterlegt entsteht ein unglaublich magischer Moment für die Zuschauer. Und wenn das Kind dann die Ringe auch noch selbst verkettet, ist es letztendlich vollkommen egal, wie der Trick funktioniert hat. Viel wichtiger ist das Erstaunen auf dem Gesicht des Kindes. Eine Emotion, die sich durch das Kind auf das gesamte Publikum projiziert.

Kennt ihr auch Shows, die zwar ohne Zaubertricks aber dennoch sehr magisch sind? 

PS: Der stärkste zauberische Moment der Show findet übrigens bei 1:24 min statt.