Mein Notfallkoffer

Ich habe in meinem Auto immer zwei Notfallkoffer dabei:

Einen mit Zaubertricks, die zur Not unter jeder noch so bescheidenen Bedingung irgendwie funktionieren, und einen mit verschiedensten Dingen zum Reparieren, Bauen, Basteln. Dieser "Reparierkoffer" hat mir schon bei so manchen Auftritten ziemlich aus der Patsche geholfen (sei es, dass etwas vor Ort oder beim Transport kaputt gegangen ist oder ich dummerweise eine Kleinigkeit zu Hause vergessen habe im Trubel des Packens).

In diesem Notfallkoffer befinden sich:

  • Duck-Tape (Gaffa-Tape) in matt schwarz: Damit lassen sich auch im schlimmsten Fall noch geheime Kaschees reparieren, ohne dass die Zuschauer diese direkt sehen.

  • Schwarzer Edding: um notfalls auch noch etwas schwarz anzumalen, um Karten unterschreiben zu lassen, ...

  • Visitenkarten: manchmal sind doch irgendwie alle anderen Lagerplätze leer

  • Multitool: das kann bei allem helfen

  • Ersatzhose, Hemd und Unterwäsche: Lieber mit zerknittertem Hemd auf der Bühne als eines mit einem Tomatensoßenfleck ...

  • Ersatzpaar Hemdhalter (vgl. Blogartikel vom 08.02.20)

  • Näh-Set (...das habe ich mal aus einem Hotel mitgehen lassen)

  • Zahnbürste, Zahnpasta: man weiß nie, ob und wo man strandet

  • Kaugummis: Bei Close-up Auftritten kaue ich vorher profilaktisch immer, um niemals der Gefahr zu laufen aus dem Mund zu riechen.

  • Nylon Angelschnur und schwarze stabile Schnur

  • Magicians Wax: eignet sich super, um schnell etwas abzudichten oder irgendwo etwas anzuheften

  • Sekundenkleber

  • Eine Patrone einer Heißklebepistole und ein Feuerzeug: Im schlimmsten Fall kann man die Patrone leicht erhitzen und dann damit kleben (stinkt allerdings wie die Hölle und sollte man wahrscheinlich auch nicht tun).

  • Ein Stück schwarzes Klebevelour: eignet sich hervorragend zum Basteln von schwarzen Abdeckungen

  • Verlängerungskabel: Man weiß nie, wo der Veranstalter den nächsten Strom liegen hat (besser ist aber noch, wenn alles geladen ist und ich gar nicht erst auf Strom angewiesen bin).

  • AUX-Kabel, Klinkenkabel und XLR-Kabel, um evtl. meine Musik irgendwo anzuschließen (und einen USB-Stick mit meiner Musik)

  • DinA3 Block und fetter Stift (um Sachen wie: "Show um 14:30" hinzuschreiben)

  • Ersatzbatterien in allen erdenklichen Varianten.

Was gehört für euch noch unbedingt in einen Notfallkoffer?


Und für alle, die noch keinen im Auto haben: Packt euch das für euch Notwendigste ein, irgendwann werdet ihr darüber sehr glücklich sein!