Rückblick Seminartournee No.1

Der Großteil meiner Seminartournee ist jetzt vorüber. Es folgen noch zwei: eines heute Abend beim Ortszirkel Saar und eines am 24. März im Zauberzentrum in Appelhülsen. Das Seminar in Luzern musste aufgrund des Corona-Virus (oder aufgrund der Angst vor dem Corona-Virus) verschoben werden, der Ersatztermin steht leider noch nicht fest.

Insgesamt blicke ich auf einen Monat unglaublicher toller Erfahrungen, Bekanntschaften und Erlebnisse zurück - und es ist schön das sagen zu können, bei 6.500 km im Auto (zum Glück mit wenigen Staus), nur 5 freien Tagen, von denen ich leider 3 krank im Bett bei Freunden verbracht habe (an dieser Stelle nochmal vielen Dank für die Obhut!) und vielem Auto umräumen im Regen/Schnee. Es war toll so viele Rückmeldungen zu meinem Seminar zu bekommen. Da es meine erste Seminartournee war tut das natürlich doppelt gut und ermutigt zu weiteren Seminaren.

Endlich einmal über die Hintergründe eines Kunststückes sprechen zu können (was bei normalen Shows kontraproduktiv wäre ;-) ) hat sehr viel Spaß gemacht. Auch wenn ich meine Kunststücke den Seminarteilnehmern beigebracht habe, habe ich mindestens genauso viel, wenn nicht sogar noch mehr gelernt. Von kleinen Tipps, die einem als Zauberer das Leben erleichtern bis hin zu Verbesserungen von alten Kunststücken und neuartigen, kreativen Ideen.

Ich danke euch für diesen tollen Austausch vor, während und nach den einzelnen Seminaren!