Video of the week Vol. 39 - Zyculus

Eigentlich bin ich kein Freund von Tierzauberei. Ausnahmen mache ich, wenn ich mir sicher sein kann, dass die Tiere gut behandelt werden und ihr Leben schöner ist als "in freier Wildbahn". Bei Zyculus konnte ich mich selbst schon davon überzeugen. Es ist toll zu sehen, wie er auf und vor allem aber hinter der Bühne mit seinen Tieren umgeht. Auf der Bühne geht er unglaublich behutsam vor (seine Musik ist so geschnitten, dass er sich bei Bedarf etwas Zeit lassen kann oder er im Notfall einen Effekt überspringt).

So kann gute Tierzauberei aussehen. Leider sah ich im letzten Jahr auch das krasse Gegenteil: Bei einem italienischen Wettbewerb erschienen gefärbte Tauben, die sich aufgrund der vorangegangen Tortur kaum auf der Stange halten konnten. Manchmal hilft da nur makaberer Humor und man könnte sagen, sie sind nicht bei der Stange geblieben. Deshalb meine Bitte an alle, die unbedingt mit Tieren zaubern (möchten): Nehmt euch Zyculus zum Vorbild.