Vorentscheidungen zur Magica 2020

Jetzt sind die Vorentscheidungen zur Deutschen Meisterschaft der Zauberkunst in Marl und Mindelheim vorbei. Bei beiden durfte ich Teil der Jury sein. Mit anderen Worten: Man sieht alle Wettbewerbsnummern und einen Großteil des Kongresses und hat nach jedem Wochenende drei Tage lang "Informations-Overflow".

Das Sortieren meiner Gedanken nach den Wettbewerbs-Wochenenden hinterlässt aktuell den folgenden Eindruck:

Insgesamt war der Wettbewerb stark besucht, aber in Marl gab es wenige starke Nummern (nur drei erste Plätze). In Mindelheim hingegen überzeugten mehr Zaubershows (zehn erste Plätze), besonders die Sparte Manipulation hatte es dort in sich. Bei allen Preisträgern bin ich enorm gespannt, wie sich die Shows im nächsten Jahr entwickeln. Ich freue mich schon darauf zu sehen, was uns die Teilnehmer und jetzigen erfolgreichen Preisträger nächstes Jahr im Mai präsentieren!

Die Darbietungen, die nicht die nötige Punktzahl für eine Platzierung erreicht haben, wünsche ich mir auf den nächsten Vorentscheidungen in drei Jahren wiederzusehen - Denn es gab einige, die knapp an einer Platzierung vorbei gerutscht sind.

Kongresstasche mit Gutscheinen für unseren Shop

Hierzu noch ein kleiner Einschub:

Vielen Wettbewerbsteilnehmern ist denke ich nicht klar, wie genau wir Juroren unsere Punkte festlegen (manch einer behauptet, auch wir Juroren wüssten das nicht ;-) ). Deshalb hier noch einmal in Kurzform die groben Anhaltspunkte für die Punktzahlen und was sie bedeuten:

  • 85 Punkte - erster Platz

  • 75 Punkte - zweiter Platz

  • 65 Punkte - dritter Platz

  • 50-60 Punkte - keine Platzierung (da es nicht zur Weiterentwicklung der Zauberkunst beiträgt), aber gute Nummer für Nicht-Zauberer/Laien

  • unter 50 Punkte - auch für Laien nicht überzeugend



Um es also nochmal auf den Punkt zu bringen: Wer jetzt keinen Preis gemacht hat, hat nicht zwangsläufig eine schlechte Show! Er hat nur nach dem Empfinden der aktuellen Jury zum Zeitpunkt der Vorentscheidungen keine Show abgeliefert, die für einen Zauber-Wettbewerb geeignet ist.


Generell möchte ich mich an dieser Stelle nochmals bei den Veranstaltern und dem MZvD-Regieteam bedanken! Sie haben allesamt permanent gearbeitet, um den Teilnehmern einen schönen Kongress zu bereiten - und das erfolgreich!